TechCheck, [Produkttest]

Inter-Tech C-702 Diorama Test: Zeigefreudiges Showcase-Gehäuse für unter 100 Euro

Wer viel Geld in seine PC-Hardware gesteckt hat, der will sie idealerweise auch sehen und zeigen. Gerade in Zeiten, in denen immer mehr am Design von Grafikkarten, Arbeitsspeicher und Lüftern gefeilt wird und RGB-Beleuchtung zum Standard geworden ist, bietet sich ein PC-Case mit Sichtfenster an. Das C-702 Diorama von Inter-Tech verspricht aufgrund seiner ausgefallenen Bauweise nicht nur viel Platz, sondern auch einen stilvollen Einblick in das Innenleben des Rechners. Schauen wir mal rein!

„What’s in the Box?“

Beim Versand hat sich Inter-Tech nicht lumpen lassen und ist auf Nummer sicher gegangen. So befindet sich der Gehäusekarton in einem weiteren, riesigen Überkarton. Das Case selbst ist sicher, eng und gut gepolstert in einem separaten Karton verpackt. Hat man das C-702 aus seiner Kartonage befreit, hält man ein robust wirkendes Gehäuse in den Händen, welches wir uns gleich genauer ansehen werden. Vorher werfen wir noch einen Blick auf den Lieferumfang. Dieser fällt allerdings knapp aus. Neben dem Showcase selbst befinden sich die entsprechenden Schrauben, welche für die Montage benötigt werden, zum Lieferumfang. Dazu gibt es noch recht praktische Kabelbinder sowie eine knappe Kurzanleitung. Mehr liegt dem Gehäuse nicht bei.

Das C-702 genauer betrachtet

Nach dem Auspacken fällt das ordentliche, aber nicht zu schwere Gewicht auf. Tatsächlich wirkt das Gehäuse in Anbetracht der wirklich guten Verarbeitung sogar leichter als gedacht, auch wenn es doch rund 6 Kilogramm auf die Waage bringt. Das Gehäuse selbst macht eine äußerst gute Figur. Zum einen ist das Case durch seine ausladenden Abmessungen wirklich unfassbar geräumig, zum anderen ist die Verarbeitung auch durchweg stabil und solide ausgefallen. Billig ist hier nichts. So wirken die verarbeiteten Materialien robust, was sich vor allem gut am Seitenteil des Gehäuses zeigt. Während andere Cases in dem Preissegment hier sehr dünnes „Kuchenblech“ verbauen, welches problemlos verbogen werden kann, wirkt das Ganze hier doch schon vertrauenerweckender. Ein großer Pluspunkt. Und dieser Eindruck zieht such durch das gesamte Showcase, von den Verschraubungen bis hin zu den Scharnieren der Glastür – die Verarbeitung ist einfach eine runde Sache.

Im Gegensatz zu konventionellen Cases wird das Netzteil hier seitlich montiert. Genug Stauraum ist dafür vorhanden und für eine Luftzirkulation ist gesorgt, da die Seitentür entsprechende Öffnungen aufweist. Nicht nur das, auch ein magnetischer Staubfilter ist montiert. Letzteres hält Netzteil und Gehäuse stets sauber. Ein weiterer Pluspunkt der seitlichen Netzteilmontage: Während so ein Power Supply in Gehäusen, in denen das Netzteil in der Unterseite eingebaut wird, die Frischluft also vom Boden zieht, was schlechtere Zirkulation und mehr Staub bedeutet, zieht das Diorama C-702 von Inter-Tech die Frischluft von der Seite. Da ein solches Gehäuse meist frei auf der Schreibtischplatte steht, wird seitlich also weniger Staub und dafür mehr Luft eingesogen.

Inter-Tech C-702 Diorama Seitentür Netzteil Öffnung
Detailaufnahme: Das Netzteil wird seitlich verbaut, sodass weniger Staub eingesogen wird

Ein Augenschmaus

Das Netzteil sowie alle entsprechenden Kabel lassen sich dank des sehr guten Kabelmanagements wunderbar hinter einer üppigen Seitenwand verstecken. Kabel, die zum Mainboard führen, werden durch gummierte Löcher geführt. SSDs und Festplatten können ebenso außer Sichtweite montiert werden. Lediglich auf einen konventionellen Laufwerkeinschub für optische Medien muss man verzichten. Im Jahr 2021 und in Zeiten von Cloudservices und Gaming-Downloads ist das allerdings ohnehin die Regel. Alles ist hier so aufgebaut, dass so wenig Kabelwirrwarr wie möglich die eigenen Designvorstellungen trübt. Ein Augenschmaus!

Durch das glasklare Design kommt natürlich für PC-Bastler äußerst viel Freude auf. Und gerade wer viel schraubt und optimiert, wird sich über die Glastür freuen. Warum? Diese ist magnetisch und nicht verschraubt! Mittels einer Stofflasche lässt sich die Glastür einfach öffnen, ohne dabei Fingerabdrücke auf der Scheibe zu hinterlassen. Besser geht es kaum. Hier wurde mitgedacht und gleich mehrere Problemchen auf ein mal eliminiert. Denn wer viel an seinem Case werkelt, bei dem drohen irgendwann die entsprechenden Gehäuseschrauben oder Gewinde zu verschleißen. Außerdem muss ständig nachpoliert werden. Dank der hier präsentierten Lösung sind das Probleme von gestern.

Äußerst praktisch: Die magnetische Seitentür ist leicht zu öffnen und hält Fingerabdrücke fern

Lüfter & RGB-Beleuchtung

Zwar bringt das Gehäuse von Haus aus keine Gehäuselüfter mit – jeder User hat hier ja ohnehin seine individuellen Vorstellungen – bietet aber dennoch genug Raum, um das Case cool zu halten. So können sowohl im Gehäuseboden als auch in der Decke Lüfter installiert werden. Der Boden bietet hier Platz für bis zu zwei 120mm-Lüfter, während oben sogar drei entsprechende Lüfter montiert werden können. Natürlich kann in der Decke auch alternativ der Radiator einer Wasserkühlung samt Lüftern installiert werden. Genug Platz ist vorhanden. Wer 140mm-Lüfter im Gehäuse verbauen will, bekommt davon vier Stück integriert. Natürlich sind überall magnetische Staubfilter verbaut, um das Gehäuse staubfrei zu halten.

Für RGB-Enthusiasten bietet sich ohnehin an, entsprechende Lüfter zu verbauen. Genug Stauraum für entsprechende Verkabelungen ist glücklicherweise vorhanden. Gerade bei der Montage von RGB-Lüftern muss ja mehr Kabelsalat untergebracht werden, da diese zumeist in Reihe geschaltet werden. Ebenfalls nett: Das Panel an der Oberseite bietet einen entsprechenden RGB-Knopf zur Bedienung der Beleuchtung. Dazu gibt es neben einem Power- und Resetbutton auch noch zwei USB 2.0 sowie einen USB 3.0-Anschluss. Zwei Klinkenanschlüsse für ein Headset runden die Bedienelemente an der Oberseite ab.

Inter-Tech C-702 Diorama Panel
Sauber und ordentlich: Der Staubfilter und das übersichtliche Bedienpanel


Fazit

Mit dem Diorama C-702 von Inter-Tech bekommt der Käufer ein überzeugendes Gesamtpaket geboten. Das Gehäuse ist innen sehr geräumig, bietet dadurch genug Platz zum Verstecken von Kabeln und Veredeln der verbauten Hardware. Die Verarbeitung ist durchweg hervorragend und clevere Ideen wie die magnetische Glastür und das durchweg herausragende Kabelmanagment zementieren am Ende einen äußerst guten Gesamteindruck. Ein in seiner Preisklasse herausragendes Gehäuse.

Bewertung


Inter-Tech C-702 Diorama
Abmessungen: 430 x 285 x 360mm
Form: ATX, μATX, ITX
Features: Staubfilter, Kabelmanagement, Glasfront und Seitentür (magnetisch), seitlicher Netzteileinbau, Montagemöglichkeit für 120mm und 140mm Lüfter, RGB-Schalter
Lieferumfang: PC-Gehäuse, Montageschrauben, Kabelbinder, Kurzanleitung
Preis: ca. 70 Euro

Autor: Sebastian Narkus
Bildmaterial: Inter-Tech

Galerie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.