CineCheck, SerienCheck, [Kino-News], [Serien-News]

„Once Upon a Time in Hollywood“: Quentin Tarantino dreht „Bounty Law“-Serie

Kult-Regisseur Quentin Tarantino kündigte in seiner Karriere schon so manchen Streifen an. Zuletzt sorgten aber eher seine Äußerungen, nach dem zehnten Filmprojekt beende er seine Karriere, für Aufsehen. Nun scheint er dieses Vorhaben durch einen Kniff entschärfen zu wollen: Tarantino kündigte nämlich eine Serien-Umsetzung von „Bounty Law“ an, jener TV-Show, die Rick Dalton (Leonardo DiCaprio) in „Once Upon a Time in Hollywood“ zum Star machte. Weiterlesen „„Once Upon a Time in Hollywood“: Quentin Tarantino dreht „Bounty Law“-Serie“

CineCheck, [Artikel], [Kino-News]

„Ghostbusters: Afterlife“: Neuer Trailer, frische Bilder und alles, was ihr wissen müsst

Das Warten hat ein Ende: Nun ist der Trailer zum dritten „Ghostbusters“-Auftritt von Bill Murray und co. endlich erschienen. Die Filmvorschau verrät nicht nur neue Details zur Story, sondern bietet auch allerlei Anspielungen. Solltet ihr etwas übersehen haben, findet ihr hier alles, was uns der Trailer verrät und außerdem eine kleine Retrospektive zum Film selbst. Weiterlesen „„Ghostbusters: Afterlife“: Neuer Trailer, frische Bilder und alles, was ihr wissen müsst“

CineCheck, [Kino-News]

"Ghostbusters: Afterlife" – Erste Bilder aus der Geisterjäger-Fortsetzung aufgetaucht

Sony hat erste Bilder aus „Ghostbusters: Afterlife“ veröffentlicht. Auf diesen Fotos kann man nicht nur Ecto-1 bewundern, sondern auch die Schauspieler in Aktion erleben. Obendrein steht der Trailer-Release unmittelbar bevor. Alle Infos dazu findet ihr im Artikel. Weiterlesen „"Ghostbusters: Afterlife" – Erste Bilder aus der Geisterjäger-Fortsetzung aufgetaucht“

CineCheck, [Artikel], [Filmkritik]

„The Irishman“-Kritik: Ein Blick nach vorn und zwei zurück

Wer Gangster-Streifen liebt, der schätzt vor allem Regie-Ikone Martin Scorsese. Filme wie „GoodFellas“ und „Casino“ gelten seit Jahrzehnten als Meisterwerke des Mafiafilms. Das ist ebenso Darstellern wie Robert De Niro und Joe Pesci zu verdanken, die immer wieder in ihren Mobster-Rollen brillierten. Vereint man dieses Dreiergespann nun erneut, wird es spannend. Holt man dann noch Al Pacino ins Boot, hat man die Garantie, etwas zu erschaffen, das Geschichte schreiben könnte. Das ganz große Kino für die heimische Couch – Netflix macht’s möglich. Weiterlesen „„The Irishman“-Kritik: Ein Blick nach vorn und zwei zurück“

CineCheck, [Artikel], [Filmkritik]

„Joker“-Kritik: Gottes einsamster Mann

Verfilmungen aus dem Hause DC hatten es in den letzten Jahren schwer. Zwar konnten oft moderate Erfolge verbucht werden, dem großen Kontrahenten Marvel wurde man jedoch nie wirklich gefährlich. Ein Ass im Ärmel musste her. Für schlanke 55 Millionen Dollar produzierte man ein Projekt, das kaum riskanter hätte sein können: die Origin-Story von Batmans Nemesis. Eine verbotene Geschichte und eine Figur, die nicht erklärt werden kann oder darf – je nach Auslegung verschiedener Fanlager. Mit „Joker“ hat man es trotzdem gewagt und einen Film erschaffen, der nicht nur Genre-Konventionen sprengt, sondern zum erfolgreichsten R-Rated-Film aller Zeiten avancierte. Weiterlesen „„Joker“-Kritik: Gottes einsamster Mann“

CineCheck, [Artikel], [Filmkritik]

„Rambo: Last Blood“-Kritik: Ein Marlboro-Mann sieht rot

Elf Jahre ist es nun her, dass John Rambo zum letzten Mal auf der Kinoleinwand wütete. Damals servierte Sylvester Stallone eine ultrabrutale Schlachtplatte, die vor allem durch Tempo und Nostalgie überzeugte. In „Rambo: Last Blood“ will Sly die Geschichte des traurigen Vietnam-Heimkehrers, der zur absoluten Killermaschine mutierte, auf stilvolle Weise zu Ende bringen. Die Trailer erinnerten mit ihrer staubig-trostlosen Atmosphäre an einen Abgesang. Ob Hauptfigur und Zuschauer hier ihren Frieden finden werden? Weiterlesen „„Rambo: Last Blood“-Kritik: Ein Marlboro-Mann sieht rot“

CineCheck, [Artikel], [Filmkritik]

„Once Upon a Time in Hollywood“-Kritik: Tarantino heilt die Filmindustrie

Zwei traumatische Momente erschütterten die Traumwelt Hollywoods maßgeblich: zum einen der grausame Mord an der hochschwangeren Schauspielerin Sharon Tate, welcher 1969 brutal die Love & Peace-Ära beendete, zum anderen die #MeToo-Debatte, in der vor allem Tarantinos ehemaliger Produzent Harvey Weinstein angeklagt wird, seine Starlets jahrelang sexuell belästigt und missbraucht zu haben. Weiterlesen „„Once Upon a Time in Hollywood“-Kritik: Tarantino heilt die Filmindustrie“

CineCheck, [Kino-News]

„Boba Fett: A Star Wars Story“: Intergalaktischer Kopfgeldjäger bekommt angeblich eigenen Film

„Solo: A Star Wars Story“ läuft aktuell in den Lichtspielhäusern dieser Welt, da scheint bereits der nächste Standalone-Film in den Startlöchern zu stehen. In seinem eigenen Film soll eine der bekanntesten Nebenfiguren des Star-Wars-Universums nun die große Bühne bekommen. Weiterlesen „„Boba Fett: A Star Wars Story“: Intergalaktischer Kopfgeldjäger bekommt angeblich eigenen Film“

CineCheck, [Artikel], [Filmkritik]

„The Commuter“-Kritik: Endhaltestelle für Liam Neeson?

„The Commuter“ versprach durch seine Trailer einen zwar sehr einfach gestrickten, aber spannenden Action-Auftritt von Liam Neeson. Erinnerungen an „Speed“ oder „Die Entführung der U-Bahn Pelham 123″  wurden wach. Leider befördert sich Neeson mit diesem Streifen fast selbst aufs Abstellgleis. Warum die Fahrt einfach kein Tempo aufnehmen will, erfahrt ihr in den kommenden Zeilen. Weiterlesen „„The Commuter“-Kritik: Endhaltestelle für Liam Neeson?“

CineCheck, [Artikel], [Filmkritik]

„Leatherface“-Kritik: Dosenfleisch statt delikater Horror-Happen

Nach dem sehr schwachen “Texas Chainsaw 3D” versprach “Leatherface” nicht nur einen ernsteren Beitrag zur ikonischen Filmreihe, sondern auch den schonungslosen Ursprung vom Metzger mit der Menschenmaske selbst aufzudecken. Damit hatte man sich große Ziele gesetzt. Leider bekommt man hier kein Gourmet-Steak serviert, sondern falschen Hasen. Weiterlesen „„Leatherface“-Kritik: Dosenfleisch statt delikater Horror-Happen“

CineCheck, [Kino-News]

„Deadpool 2“ mit erfolgreichem Kinostart

„Deadpool 2“ ist weltweit gestartet und das äußerst erfolgreich. Das Sequel zum Überraschungshit von 2016 zeigt sich an den Kinokassen ähnlich gewinnbringend wie sein Vorgänger.

Weiterlesen „„Deadpool 2“ mit erfolgreichem Kinostart“

CineCheck, [Kino-News]

„The Predator“ Teaser endlich veröffentlicht: Hier auf deutsch und englisch schauen

Lange war es still um Shane Blacks „The Predator“. Die Probleme der Produktion und die nahezu komplette Abwesenheit einer Werbekampagne hatte ich hier bereits zusammengefasst. Nun wurde endlich der erste Teaser veröffentlicht, nachdem die Besucher auf der CinemaCon in Las Vegas diesen schon Ende April bestaunen durften. Hier findet ihr nun den englischen und deutschen Teaser.
Weiterlesen „„The Predator“ Teaser endlich veröffentlicht: Hier auf deutsch und englisch schauen“

CineCheck, [Kino-News]

Robert Downey Jr. kehrt als Sherlock Holmes zurück

Die beiden Auftritte von Robert Downey Jr. als Sherlock Holmes mögen unter Fans der Filmklassiker und der literarischen Filmreihe aufgrund der actionbetonten Inszenierung verpönt sein, prima Unterhaltungskino boten sie jedoch in jedem Fall. Nachdem der letzte Film mittlerweile schon sieben Jahre zurückliegt, wurde von Warner Bros. nun überraschend eine weitere Fortsetzung angekündigt.
Weiterlesen „Robert Downey Jr. kehrt als Sherlock Holmes zurück“

[Artikel], [Kino-News]

„Rambo 5“-Vorschau: Mexikaner, Monster & #MeToo

Sylvester Stallone erinnert manchmal etwas an Quentin Tarantino. Beide gehen ihre Projekte mit einer großen Leidenschaft an, die sie etwas den Blick für ein gutes Organisationsvermögen verlieren lässt. Die Visionen sind dann meist größer als eine realistische Betrachtungsweise. So kündigte Tarantino über die Laufzeit seiner illustren Karriere durchaus einige Projekte an, die nicht über die reine Vorstellungskraft hinauskamen. Filme wie „The Vega Brothers“ oder gar einen Kriegsfilm mit Schwarzenegger & Stallone konnte der gute Quentin leider nicht verwirklichen. Ebenso warten die Fans bis heute geduldig auf „Kill Bill: The Whole Bloody Affair“. Sly hingegen machte seinen Fans bereits vor gut einem Jahrzehnt den Mund wässrig, als er kurz nach dem Kinostart des vierten Rambo-Spektakels eine weitere Fortsetzung versprach. Weiterlesen „„Rambo 5“-Vorschau: Mexikaner, Monster & #MeToo“

CineCheck, [Filmkritik]

„Blood Simple“-Kritik: Auf blutiger Spurensuche mit den Coen-Brüdern

Wenn man die Coens durch aberwitzige Filmchen wie „The Big Lebowski“ und „O Brother, Where Art Thou?“ kennen und schätzen gelernt hat, dann ist die Entdeckungsreise in die Vergangenheit doch eine sehr unkomische Angelegenheit. War „Millers Crossing“ schon alles andere als ein vergnüglicher Filmabend, so bleibt einem beim Erstling endgültig das Lachen im Halse stecken. Das tut zwar im ersten Moment etwas weh, ist aber durchaus gut und zeugt einmal mehr von der extemen Bandbreite, die dieses Autorenfilmer-Duo abdecken kann.
Weiterlesen „„Blood Simple“-Kritik: Auf blutiger Spurensuche mit den Coen-Brüdern“