Tron Legacy Lightcycle Bike Disney Jeff Bridges Tron 2 Sci Fi
CineCheck, [Artikel], [Filmkritik]

„Tron: Legacy“-Kritik: Ein oberflächliches Vergnügen

1982 revolutionierte Disneys „Tron“ den Science-Fiction-Film und brachte die Tricktechnik auf ein neues Niveau. Vor allem die einprägsame Bebilderung der „Lichtrenner-Duelle“ blieb bis heute in Erinnerung. Die Vorstellung des Menschen in eine künstliche Computerwelt einzutauchen, erhielt vor dem Hintergrund des Videospielbooms der 80er Jahre enorme Bedeutung. Eine Fortsetzung war nicht unwahrscheinlich, aber knapp 30 Jahre später doch ungewöhnlich. Disney wagte das Unterfangen und wurde mit 400 Mio. Dollar an den Kinokassen belohnt.
Weiterlesen „„Tron: Legacy“-Kritik: Ein oberflächliches Vergnügen“

Dark Shadows Johnny Depp Tim Burton Vampire Horror Grusel Komödie Comedy
CineCheck, [Artikel], [Filmkritik]

„Dark Shadows“-Kritik: Burtons letztes Aufbäumen

Nach einem recht unbheolfenen, wenig überzeugenden „Alice im Wunderland“, kehrt Tim Burton mit dieser Verfilmung einer Fernsehseherie wieder dahin zurück, wo er am souveränsten hantiert, nämliich in die Dunkelheit.

Zunächst wirkt es auch so, als wäre dieser Plan aufgegangen: dunkle Bilder, gotische Atmosphäre, sowie die Themen Liebe und Tod. Wir befinden uns also von Anfang an wieder in vertrauten Gefilden. Dafür sorgt auch Danny Elfman, der sich zwar nie ein Bein ausreißt, aber dessen Verschmelzung mit Burton einfach unüberhörbar ist und den Bildern die nötige, dick-aufgetragene Tragik verleiht.
Weiterlesen „„Dark Shadows“-Kritik: Burtons letztes Aufbäumen“

Justice League DC Detective Comics Film Movie Marvel Superheroes Superhelden Batman
CineCheck, [Artikel], [Filmkritik]

„Justice League“-Kommentar: Elend im Edelgewand

Mit „Justice League“ hat DC seinen ersten Ensemblefilm zusammengestellt, 5 Jahre, nachdem Marvel seine „Avengers“ auf die Kinozuschauer losließ. Warum dieses Superhelden-Stelldichein einfach nur ägerlich ist, erfahrt ihr im folgenden Kommentar.
Weiterlesen „„Justice League“-Kommentar: Elend im Edelgewand“

Cabin in the Woods Horror Splatter Komödie Cover Satire Parodie
CineCheck, [Artikel], [Filmkritik]

„Cabin in the Woods“ (2012) Filmkritik

Was ist wahre Leidenschaft zum Horrorfilm? Das Herunterkurbeln der immer gleichen Abläufe, mal mehr, mal weniger originell verpackt und das willenlose Abnicken des ewig konsumierenden Publikums? Oder ist es das Aufzeigen und genüssliche Zurschaustellen aller Schwächen und Makel, die das Genre bis tief zurück in die 80er Jahre behaftet? Wes Craven hat diese Frage bereits gestellt, Drew Goddard und Joss Whedon beantworten sie. Mit geradezu chirurgischer Präzision legen sie die inneren Organe des Horrorkinos frei und beweisen, dass es nur noch durch Zerstörung zu retten ist. Dabei ist ihnen jedes Klischee lieb und billig, um eine große Inszenierung zu vervollständigen, die bis jetzt einmalig scheint.
Weiterlesen „„Cabin in the Woods“ (2012) Filmkritik“