SerienCheck, [Serien-News]

Serie zu „Star Wars“ soll zwischen „Return of the Jedi“ & „The Force Awakens“ spielen

Jon Favreau („Iron Man“, „Jungle Book“) arbeitet seit einiger Zeit an einer Realserie, die im Star Wars Universum angesiedelt sein soll. Nun sind kurz vor dem Kinostart von „Solo: A Star Wars Story“ neue Informationen bekannt geworden, die auch Details zur Story und dem Setting offenbaren.

Laut Showrunner Favreau soll die Handlung sieben Jahre nach dem Ende von „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ anberaumt sein. Dabei stehen völlig neue Hauptfiguren im Fokus der Geschichte. Wie nicht anders zu erwarten, kündigte Favreau ebenfalls an, dass man großen Wert auf hochwertige Spezialeffekte legen wolle. Diese sollen qualitativ an Jon Favreaus „Jungle Book“ von 2016 heranreichen.

Mit der Serienumsetzung von „Star Wars“ möchte Disney wohl ein starkes Zugpferd ins Rennen schicken, wollen sie doch in Zukunft ihr eigenes Streamingnetzwerk etablieren. Damit würden sie gegen große Konkurrenz wie Netflix und Amazon Prime Video antreten. Eine erste Kampfansage wurde bereits gemacht: Seit April sind die Filme der „Krieg der Sterne“-Reihe nicht mehr auf Netflix verfügbar. Disneys Streamingdienst soll ab Herbst 2019 in den USA an den Start gehen.

Mein Eindruck:

„Star Wars“ war schon immer eine eierlegende Wollmilchsau und wurde dementsprechend mit Videospielen, Merchandise, Animationsserien und über viele andere Wege bedient. Nicht umsonst gilt „Star Wars“, und damit auch George Lucas‘ kaufmännisches Geschick, als Triumph des Merchandisings. Disney will dieser Tradition in nichts nachstehen und serviert uns nicht nur jährlich einen neuen Film, sondern lässt anscheinend auch nichts unversucht, wirklich jedes Medium zu bedienen und storytechnisch jede Lücke auszufüllen. Das ist zum einen etwas nervig, da das besondere Feeling von „Star Wars“ mit so viel Output doch etwas verloren geht, zum anderen freut mich die Realserie, weil ich mit den Animationsserien („The Clone Wars“, „Rebels“) bisher nichts anfangen konnte. Damit bleibt die Sache ein zweischneidiges Schwert für mich.

Werbeanzeigen

3 Gedanken zu „Serie zu „Star Wars“ soll zwischen „Return of the Jedi“ & „The Force Awakens“ spielen“

  1. Hey!
    Ich kann einerseits verstehen, dass besonders für eingeschworene Fans das besondere Feeling etwas verloren geht, dennoch finde ich es schön, dass es immer wieder neue Impulse gibt, sei es neue Filme, neues Merch, oder sogar eine Serie. :)
    Für mich als Star Wars Neuling, die sich trotzdem ganz rebellisch als Fan bezeichnet, unabhängig von dem Zeitpunkt der Entdeckung dieses Fandoms, sind solche Dinge praktisch, um überhaupt Fuß fassen zu können. Ohne die neuen Filme hätte ich mich vermutlich nie auf Star Wars eingelassen, dachte ich immer, dass dieser Lichtschwert-Raumschiff-Kram nix für mich sei.
    Und es ist doch auch ganz schön, wenn sich die Anhänger „vermehren“ und man sogar in seinem Umfeld Menschen hat, mit denen man fachsimpeln kann.

    Habe mal ein Mail-Abo da gelassen und freue mich auf weitere Beiträge :)

    Liebe Grüße,
    Nicci

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo,

      Danke für das Feedback und das Abo.

      Für mich ist es etwas schwieriger. 1997, als ich ein Kind war und die alten „Star Wars“ Filme wieder ins Kino kamen, war ich entsprechend begeistert. Auch die Jahre darauf, wo Episode 1-3 erschienen sind, entstand noch diese Vorfreude. Diese war auch wieder mit Episode 7 da, aber nachdem der etwas hinter meinen Erwartungen zurückblieb und mir „Die letzten Jedi“ überhaupt nicht gefiel, ist diese Vorfreude einfach verloren gegangen. Dazu noch die Füllerfilme (Rogue One und Solo), das ist einfach zu viel, um für mich noch megaspannend zu sein. Natürlich ist es gut, dass man eine neue Fanbase auf die Filmreihe aufmerksam macht, allerdings bezweifle ich, dass das überhaupt notwendig war. Wir reden hier ja von Star Wars. Trrotzdem ist es auch cool, wenn Leute von etwas überzeugt werden, was sie sich erst nicht ausmalen konnten. :)

      Grüße
      Sebastian

      Gefällt 1 Person

      1. Gerne!

        Okay, das kann ich gut nachvollziehen. Ich bin nicht damit aufgewachsen und habe alle Episoden erst letztes Jahr geguckt. Begeistert war ich von 4-6, dafür gefielen mir 1-3 nur mittelmäßig.

        Notwendig war es sicherlich nicht, aber vielleicht ja bereichernd. Man weiß es nicht. :-D Ich wäre ohne das Ganze auf jeden Fall nicht drauf aufmerksam geworden, bzw hätte mich nicht darauf eingelassen, dementsprechend bin ich sehr froh, dass mein bester Freund mich ins Kino geschleppt hat zu Episode 7 :-D

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.