PlayCheck, [Spiele-News]

„Grand Theft Auto IV“: Steam-Update will anscheinend Musiktitel entfernen

„Grand Theft Auto IV“ wurde am 29. April 2008 für PlayStation 3 und X Box 360 veröffentlicht. Dieser Tage laufen diverse Musiklizenzen des Spiels aus. Gerade ist ein Update für die PC-Version erschienen, welches offensichtlich die aktuell unlizenzierten Songs entfernen soll. Das Update kann man nur abwenden, wenn man vorher eingestellt hat, dass Updates nicht automatisch, sondern nur bei manuellem Spielstart erfolgen.

Warum ein Unternehmen wie Rockstar Games, das mit „Grand Theft Auto V“ 6 Milliarden Dollar Umsatz generierte, keinerlei Interesse daran zeigt, seine vergangenen Werke zu erhalten, ist unbegreiflich. So wurden bereits „San Andreas“ als auch „Vice City“ um einige Songs erleichtert, bei denen die Lizenzen ausgelaufen waren. Für die wahrscheinlich größte und einflussreichste Spielreihe der Welt ist das mehr als beschämend. Vor allem deshalb, weil die Games aufgrund ihres satirischen Grundcharakters einen großen Teil dazu beigetragen haben, das Videospiele in vielen Köpfen als Kunst anerkannt werden. Kunstwerke muss man präservieren und das möglichst in der ursprünglichen Form.

Update 28.04.2018:

Wie nun auch andere Medien berichten, wurden mit dem neuen Update rund 50 Songs aus „Grand Theft Auto IV“ und „Episodes from Liberty City“ entfernt. Der Radiosender Vladivostok FM wurde dabei dermaßen zerfleddert, das nahezu keine Musik mehr verfügbar ist. Rockstar Games haben daraufhin 11 Songs hinzufügen müssen, um den Radiosender zu retten.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.